how to build your own website


PDF

Frédéric Chaslin ist seit 1999 Musik Direktor des Jerusalem Symphonischen Orchesters.

Der Dirigent, Pianist, Komponist und Autor Frédéric Chaslin wurde in Paris geboren und erhielt seine Ausbildung am Konservatorium seiner Heimatstadt sowie am Salzburger Mozarteum. 1989 begann er seine Karriere als Assistent von Daniel Barenboim in Paris und bei den Bayreuther Festspielen. 1991 wurde er Assistent von Pierre Boulez beim Ensemble Intercontemporain. Sein internationales Debüt als Dirigent gab Frédéric Chaslin im Jahr 1993 bei den Bregenzer Festspielen. Er war drei Jahre lang Musikdirektor der Opéra de Rouen.
 
Frederic Chaslin debütierte in Österreich bei der Bregenzer Festpielen mit Nabucco un Fidelio. In Deutshland, mit dem "Ring" in Hannover, 1996.
 
Von 2004 bis 2006 war er GMD des Nationaltheaters Mannheims.2002 debütierte er an der New Yorker Metropolitan Opera. Seine Auftritte führten ihn weiters unter anderem nach Berlin, München, Leipzig, Madrid, Barcelona, Rom, Venedig, Paris, London, Los Angeles und Tokio. An der Wiener Staatsoper debütierte er im Jahr 1997 und leitete hier eine große Anzahl an Aufführungen, etwa Il barbiere di Siviglia, La Bohème, Les Contes d’Hoffmann, L’elisir d’amore, Guillaume Tell, Lucia di Lammermoor, Macbeth, Tosca, La traviata, I puritani, Roberto Devereux, Stiffelio, Mefistofele und La Juive.
 
Frederic Chaslin hat 5 Opern geschrieben, unter denen ‘Wuthering Heights’ nach Emily Brontë unter einem Libretto von P.H Fisher, und zahlreiche Lieder und Orchester Stücke. Sein letztes Buch, «music in every sens», ist vom Verlag Böhlau, Wien, unter «Auf der Suche nach dem neuen Klang» veröffentlicht